Archive

fränkisch

Wir backen einen grossen Lebkuchen:

Zutaten:

  • 150ml Milch
  • Ein Schuss Amaretto
  • 180g Butter
  • 300g Zucker
  • 350g Mehl
  • etwas Nelkenpulver
  • etwas Zimt
  • etwas Honig
  • 1 Pck. Lebkuchengewuerz
  • 1 Pck. Backpulver
  • Z.B. Schokoguss

Zubereitung:

Butter in einen Topf geben und schmelzen. Den Zucker unterruehren.

Alle anderen Zutaten (bis auf den Schokoguss) gut vermengen. Oel-Zuckergemisch dazugeben. Alles gut verruehren. Die Masse muss fließfaehig sein.

Die Masse in ein gefettetes Blech geben.

Das Blech in einen auf 180Grad vorgeheizten Ofen geben. Dauer ca. 30 Minuten.

Danach den Lebkuchen mit dem Guss bestreichen.

 

lebkuchen_02 lebkuchen_01

Zutaten:

  • viele Zwiebeln
  • 3 Lorbeerblaetter
  • einige Pfefferkoerner
  • einige Wacholderbeeren
  • wenige Nelken
  • 1 TL Bruehpulver
  • etwas Essig
  • entweder Nuernberger Bratwuerste oder fraenkische Bratwuerste

Zwiebeln in Scheiben schneiden und ansonsten bis auf die Wuerste alles in einem grossen Topf mit Wasser geben. Das ganze so 1 Stunde koecheln lassen und am Schluss die ´Bratwuerste dazugeben.
Dazu muss es ein gutes frisches Bauernbrot geben.

zipfel_001

Zutaten:

  • Feldsalat
  • Speck gewuerfelt
  • 1 Zwiebel kleingehackt
  • 1 Knoblauchzehe kleingehackt
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Becher Sahne
  • 1 TL Fleischbruehe
  • 4 EL Essig
  • Pfeffer

Zubereitung:
Speck, Zwiebeln und Knoblauch anbraten.

feldsalat_004

 

 

 

 

 

Essig und Bruehe dazugeben. Danach mit Sahne abloeschen und mit Pfeffer abschmecken.

feldsalat_001

 

 

 

 

 

Die warme Sosse ueber den Feldsalat geben. Bestens passen dazu auch Croutons

feldsalat_002

Zutaten:

  • 6 alte Broetchen
  • 1/2 L Milch
  • 4 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Glas Kirschen

Zubereitung:
Die alten Broetchen zerkleinern und in eine Schuessel geben.

Die alten Broetchen mit warmer Milch uebergiessen und gut durchruehren. Eier, Zucker und Kirschen in die Schuessel geben und nochmals gut vermischen.
Nun nehmen wir eine feuerfeste Form, fetten diese ein und geben die Masse hinein.

Die Form geben wir fuer 30 Minuten bei 200 Grad in die Backroehre

kmann_001 kmann_002 kmann_003

Zutaten:

  • 1 Schweinebraten (ca. 1kg)
  • 1 Bund Suppengruen (z.B. Petersilienwurzel, Lauch, Petersilie, Karotten)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 große Knoblauchzehen
  • etwas Majoran
  • etwas Kuemmel
  • 0,25 L Bier
  • 0,5L Fleischbruehe
  • 1 Scheibe Schwarzbrot
  • Butter
  • Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Suppengruen putzen, klein schneiden und in den Braeter geben. Das Fleisch auf das Gemuese legen und gut salzen und pfeffern.

Braten offen bei 200 Grad fuer ca. 2 Stunden in den Ofen geben.

schwbrat_002

 

 

 

 

 

Nach ca. 1 Stunde geben wir das Bier, das Brot (in kleinen Stuecken) und die Fleischbruehe dazu.

Wenn die 2 Stunden vorbei sind, nehmen wir den Braten raus und stellen diesen warm.

schwbrat_005

 

 

 

 

 

Die Sosse giessen wir durch ein Sieb in einem Topf. Das Suppengruen puerieren wir und geben es der Sosse zu.

schwbrat_003

 

 

 

 

 

Nun geben wir noch etwas Butter und den Kuemmel der Sosse zu und lassen diese nochmals aufkochen.

Der Schweinebraten wird mit Kloessen und Sauerkraut serviert

schwbrat_001

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • Kloesse vom Vortag
  • 3 Eier
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Zwiebel
  • ggf. etwas Speck
  • Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Kloesse in groessere Happen schneiden, Zwiebel kleinschneiden, Eier mit er Milch verquierlen.
Etwas Butter in die Pfanne und dann bis auf das Eier/Milch-gemisch alles in Pfanne und gut anbraten. Am Schluss das Eier/Milch-Gemisch in die Pfanne, nochmals gut anbraten – Fertig 🙂

kloesse_eing_001

Zutaten:

  • Schweineschulter
  • 2 Zwiebeln
  • Brotrinde
  • etwas Tomatenmark
  • 0,5L Fleischbruehe
  • 0,5L Bier
  • 1 EL Sauerrahm
  • Kuemmel
  • Suppengemuese (Lauch, Sellerie, Karotten)
  • Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad audheizen.
Die Schwarte vom Fleisch kreuzweise einschneiden (das soll ja die Kruste werden).
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kuemmel gut einreiben und in die Bratform geben.
Gemuesse und Zwiebeln in kleinere Stuecke schneiden und ebenfalls in die Bratform geben.
Den Braten auf die unterste Schiene geben.

schaufel2_002 schaufel2_003 schaufel2_004

Zutaten:

  • 1 kg Spargel
  • ein paar Champignons
  • 3 Scheiben gekochter Schinken
  • 1 Becher Sahne
  • 4 EL Mehl
  • 50g Butter
  • 1/2 TL Paprika edelsuess
  • 1 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung:

Spargel schaelen und weich kochen (das Spargelwasser nicht wegschuetten).
Mehl in Butter anschwitzen, 1/4L Spargelwasser und die Sahne zugiessen. Alle weiteren Zutaten dazu geben und kurz aufkochen. Fertige Sosse ueber den Spargel geben, etwas Schnittlauch darueber und warm servieren.

spargel_sahne_001

Zutaten:

  • 3 Zwiebeln
  • 8 EL Oel
  • 8 EL Wasser
  • 6 EL Essig
  • 1/2 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Essiggurken
  • 1 halben Ring Stadtwurst

Zubereitung:

Die Stadtwurst in Scheiben schneiden, die Gewuerzgurken in Wuerfel schneiden. Die Zwiebeln in Ringe schneiden.
Alle Zutaten gut vermengen und mind. 1 Stunde ziehen lassen

sw_musik_001

Zutaten:

  • Rinderbraten

Marinade:

  • 1/3 Essig
  • 1/3 Wasser
  • 1/3 Rotwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Pfefferkoerner
  • 1/2 TL Senfkoerner
  • 1 Zwiebel

Sosse:

  • 2 EL Rotwein
  • 1-2 Sossenlebkochen
  • etwas Susse Sahne
  • 40g Rosinen
  • Salz / Pfeffer

Zubereitung:
Die Marinade in eine grosse Schuessel geben und darein den Rinderbraten geben. Den Braten 3 Tage in den Kuehlschrank legen und jeden Tag 1x drehen.
Braten aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und von allen Seiten kurz anbraten. Danach kommt der Braten in den Braeter. Die Marinade durch ein Sieb geben und ca. die Haelfte davon zu dem Braten geben. Bis auf die Sahne alle weiteren Zutaten dazugeben.
Der Braten kommt fuer ca. 3 Stunden bei 175 Grad in den Ofen. Den Braten immer wieder mal mit dem Saft uebergiessen.
Am Schluss die Sosse mit der suessen Sahne abschmecken

Passend dazu: Knödel