Archive

klos

Zutaten:

  • 5 Rinderrouladen
  • 1 Moehre
  • 2 Zwiebeln
  • mehrere Gwuerzgurken
  • 5 Scheiben Schinkenspeck
  • Senf
  • Nelken
  • Lorbeerblaetter
  • Bruehe
  • Rotwein
  • Tomatenmark
  • Paprika edelsuess
  • Majoran
  • Salz, Pfeffer
  • Rotkohl
  • Nuernberger Klosteig

Zubereitung:
Rouladen trocken tupfen und klopfen (kann auch der Metzger machen). Rouladen salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Auf die Roulade eine Scheibe Speck legen. Gurken in Scheiben schneiden und als Fuellung ebenfalls auf die Roulade legen. Das gleiche machen wir mit den Zwiebeln. Nun muss man die Roulade zusammenrollern und fixieren. Dies kann man mit Bindfaden oder mit Metallspickern machen. Die gerollten Rouladen mit dem Paprika bestreuen.
Nun die Rouladen im Braeter scharf anbraten.
Zwiebeln und die Moehre kleinschneiden und mit in die Pfanne geben. Mit etwas Rotwein abloeschen.
Nun geben wir die restlichen Gewuerze und etwas Tomatenmark dazu. Das ganze lassen wir einkochen. Danach fuellen wir das Ganze mit Bruehe auf. Nun kommt der Deckel auf dem Braeter und wir lassen das Essen ca 2 Stunden schmoren.

essen24_004 essen24_005 essen24_007

Zutaten:

  • 1 Schweinelende
  • Wacholderbeeren
  • 1/4 L Fleischbruehe
  • Tomatenmark
  • Lorbeerblaetter
  • Bier
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • Majoran
  • Kuemmel
  • Mehl
  • 1 TL Senf
  • 1 Scheibe Schwarzbrot

Braeter erhitzen, etwas Oel rein und dann die Lende reinlegen. Mit Wasser abloeschen und bis auf den Kuemmel alle Zutaten dazugeben. Die Zwiebel im Ganzen in den Braeter legen, das Brot in kleine Stuecke reissen und ebenfalls dazulegen.
Den Braeter zugedeckt bei ca. 180 Grad fuer 2 Stunden in den Herd geben. Ab und zu die Lende mit Bier uebergiessen. 10 Minuten vor Ende den Kuemmel dazugeben.
Ich persoenlich nehm noch die Pfeffermuehle und bedecke die ganze Lende mit frisch gemahlenem Pfeffer. Dies gibt am Schluss eine schoene Kruste.
Wer die Sosse ganz fein haben will, nimmt am Schluss noch den Puerierstab.
Serviert wird das Ganze mit fraenkischen Kloessen und ggf. Blaukraut oder Sauerkraut

essen23_003

Zutaten:

  • 1 Schweinebraten (ca. 1kg)
  • 1 Bund Suppengruen (z.B. Petersilienwurzel, Lauch, Petersilie, Karotten)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 große Knoblauchzehen
  • etwas Majoran
  • etwas Kuemmel
  • 0,25 L Bier
  • 0,5L Fleischbruehe
  • 1 Scheibe Schwarzbrot
  • Butter
  • Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Suppengruen putzen, klein schneiden und in den Braeter geben. Das Fleisch auf das Gemuese legen und gut salzen und pfeffern.

Braten offen bei 200 Grad fuer ca. 2 Stunden in den Ofen geben.

schwbrat_002

 

 

 

 

 

Nach ca. 1 Stunde geben wir das Bier, das Brot (in kleinen Stuecken) und die Fleischbruehe dazu.

Wenn die 2 Stunden vorbei sind, nehmen wir den Braten raus und stellen diesen warm.

schwbrat_005

 

 

 

 

 

Die Sosse giessen wir durch ein Sieb in einem Topf. Das Suppengruen puerieren wir und geben es der Sosse zu.

schwbrat_003

 

 

 

 

 

Nun geben wir noch etwas Butter und den Kuemmel der Sosse zu und lassen diese nochmals aufkochen.

Der Schweinebraten wird mit Kloessen und Sauerkraut serviert

schwbrat_001

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • Schweineschulter
  • 2 Zwiebeln
  • Brotrinde
  • etwas Tomatenmark
  • 0,5L Fleischbruehe
  • 0,5L Bier
  • 1 EL Sauerrahm
  • Kuemmel
  • Suppengemuese (Lauch, Sellerie, Karotten)
  • Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad audheizen.
Die Schwarte vom Fleisch kreuzweise einschneiden (das soll ja die Kruste werden).
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kuemmel gut einreiben und in die Bratform geben.
Gemuesse und Zwiebeln in kleinere Stuecke schneiden und ebenfalls in die Bratform geben.
Den Braten auf die unterste Schiene geben.

schaufel2_002 schaufel2_003 schaufel2_004

Zutaten:

  • 6 alte Broetchen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • etwas Bauchspeck
  • frische Petersilie
  • 1,5 Tassen warme Milch
  • 4 Eier
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Butter in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Speck und Knoblauch in kleine Wuerfel schneiden und diese in die Pfanne geben. Wenn die Zwiebeln schoen goldgelb sind, die gehackte Petersilie einruehren.
Broetchen in kleine Stuecke schneiden und in eine grosse Schuessel geben. die warme Milch darueber geben. Eier, Salz und Pfeffer zugeben und gut verruehren. Am Schluss den Inhalt der Pfanne dazugeben.
ein grossen Topf mit Wasser erhitzen. Knoedel formen und diese fuer ca. 15 Minuten in das Wasser geben.

 

Semmelnknoedel passen wunderbar zu einem Krustenbraten